Psychische Belastungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. In der Agrar- und der anschließenden Industriegesellschaft verdienten weit mehr Menschen als heute Ihr Geld mit schwerer oder mittelschwerer körperlicher Arbeit. Entsprechend dominierten damals physische Belastungen: Schweres Heben, Staub, Kälte...

Mit den veränderten Arbeitsaufgaben und Arbeitsmitteln unserer Zeit sind die kognitiven Anforderungen an die Arbeitnehmer gestiegen. Psychische Überforderung durch zu hohe Aufgabenmengen oder qualifikatorische Defizite stellen ebenso Gefahren für die Gesundheit der Beschäftigten dar wie Unterforderung durch anspruchslose Aufgabenstellungen. Aber auch die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, ist typisch für eine Gesellschaft, in der Konkurrenz und Wettbewerb Leitprinzipien sind.

Das veränderte Belastungsspektrum zieht ein verändertes Krankheitsspektrum nach sich - die Tendenz geht zu chronisch degenerativen Erkrankungen.


Your browser is not Java capable or Java has been disabled.

Die evolutionäre Entwicklung zum Kopfmenschen (Bild: Badische Zeitung).