Ergonomisches Unverständnis äußert sich darin, dass ergonomische Gestaltungsprinzipien am Arbeitsplatz nicht umgesetzt werden. Das kann folgende Gründe haben:

  • "Ich weiß es besser!"Diese Einstellung basiert auf der Überzeugung, selbst am besten zu wissen, was einem gut tut und wie der eigene Arbeitsplatz auszusehen hat. Das ist zwar meist richtig; das Problem ist nur, dass Verhalten und Verhältnisse meist erst nach einigen Jahren ahnen lassen, ob sie gesundheitsdienlich oder eher krankheitsprovozierend waren. Treten dann Beschwerden auf, sind sie kaum oder nur unter größtem Aufwand zu beheben.

  • "Das hab ich nicht gewusst!"Zwar ist die Bereitschaft zu Veränderungen grundsätzlich vorhanden, den Beschäftigten fehlt aber das ergonomische Bewusstsein und das nötige Wissen, um den Bildschirmarbeitsplatz gesundheitsförderlich gestalten zu können. Helfen Sie daher mit, dieses Bewusstsein aufzubauen und in die Tat umzusetzen. Viele Beschwerden könnten auf diese Weise schon im Vorfeld ausgeschaltet werden!