Machen Sie mit!

Aus Erfahrung weiß man, dass noch so gut gemeinte Gesundheitsprogramme zum Scheitern verurteilt sind, wenn die Beschäftigten kontraproduktiv eingestellt sind und keine oder nur eine geringe Bereitschaft zur Verhaltensänderung zeigen. Sie als Führungskraft haben die Möglichkeit, diese Einstellung positiv zu beeinflussen. Ihr Engagement kann andere mitreißen! Wenn Sie selbst aktiv werden und gesundheitsförderliche Aktivitäten initiieren und mitgestalten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Funke der Begeisterung auch auf Ihre Mitarbeiter überspringt. Halten Sie sich dagegen eher bedeckt, steht im Grunde jedes noch so gut geplante Projekt zur Gesundheitsförderung auf schwachen Beinen. Der erwartete Erfolg bleibt aus, Enttäuschung und Frustration auf allen Seiten sind die Folge. 

Motivieren Sie also ihre Mitarbeiter! Seien Sie selbst ein Vorbild und vergessen Sie nicht, dass Ihre Mitarbeiter Hoffnungen, Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse in den Arbeitsprozess mit einbringen. Die Erfüllung dieser Bedürfnisse ist entscheidend für Wohlbefinden und Gesundheit! 

Bild: Gespräch

Seien Sie dabei, wenn es darum geht, die Gesundheit der Beschäftigten zu fördern.